Hamburger SV

Hamburger SV und Thorsten Fink kann eine glückliche Fußballehe werden, wenn man den Mann mal in Ruhe arbeiten lässt. Diese Saison wird noch nicht so der Hit. Man hat quasi Eintrittskarten für den Opernball bestellt doch wird man diese Veranstaltung, sprich internationale Plätze, erst nächste Saison erhalten. Zuerst muss der überfüllte Kader auf ein normales Maß reduziert werden. Fink kann nur mit so Spieler arbeiten die zu ihm passen und seiner Arbeit bedingungslos folgen. Ein Verein wie Hamburg muss in der oberen Tabellenhälfte angesiedelt sein. Das und nichts sonst ist der Anspruch. Es gibt zu viele Häuptlinge und zu wenig Indianer.

Weiterlesen auf http://peterkulpe.eu/wordpress

Das Märchen: Die Wunschtaste

– Booklett im Eigendruck 44 Seiten 4€ zu bestellen bei sah.gellhaus@web.de

Mick Weber ein Junge aus Köln hat noch sportlich viel vor.

Er verletzt sich, kann keinen Sport mehr machen, resigniert, fügt sich dann aber seinem neuen Schicksal.

Plötzlich erscheint eine neue Taste auf seiner Tastatur. Eine Fee aus einem Feenrat hatte ihn auserwählt und heilt ihn. Er ist fitter als vorher und darf die nächste Aufgabe angehen.

Die Tastatur gelangt zur Ballett-Tänzerin Jenny nach San Francisco, der es ähnlich erging wie Mick, und über Igor, den Gewichtheber kommt sie nach Alma Ata in Kasachstan. Igor leitet die Tastatur an den kranken Footballspieler Harlan nach Sydney, der sie dann zum Läufer Abe in Kapstadt schickt. Die Buschtrommeln verbreiten die phantastischen Nachrichten übers Land. Sie gelangen auch zu einem Häuptling, der beschließt die Tastatur für sich zu erobern und zu nutzen, doch die Fee lässt das natürlich nicht zu.