Lächeln erlaubt – Heitere Vorträge und Gedichte und e bißje Määnzerisch (Autor: Willi Steinbrech)

Ein Frosch träumte davon ein Schwan zu sein …

Der Frosch und die Ente

 

Außerhalb vom Stadtbereich

gibt es zwei Jungtalente.

Es tummeln sich am grünen Teich

ein Frosch und eine Ente.

 

Da rief der Frosch: Ich bin ein Schwan!

Worauf die Ente grinste:

Fang bitte nicht zu prahlen an,

du Laubfrosch, eben spinnste.

Der Frosch blieb höflich und galant,

zog nur in Heldenpose

lässig an dem Gummiband

seiner Trainingshose.

 

Dann sagt er pfiffig: Bitte sehr.

Ließ sie mit leichten Grinsen

erwartungsvoll von oben her

einmal nach unten linsen.

 

Die Ente sah sich ehrfurchtsvoll

den ganzen Inhalt an

und stammelte dann liebestoll:

Mein lieber Schwan, mein lieber Schwan!

 

Willi Steinbrech ist es ein unterhaltsames Vergnügen, mit Worten zu spielen, wenn möglich auf humorvolle Art. Aber entscheiden Sie selbst, ob es Witz, Humor oder Satire ist. Je nach Geschmack dürfte von allem etwas dabei sein. Bemüht hat sich der Autor auf jeden Fall, dem Humor den Vorzug gegeben. Wer Lust hat weitere heitere Vorträge und Gedichte in Määnzer Mundart zu lesen, für den ist das Büchlein für EUR 9,90 im Buchhandel (ISBN 978-3-9812843-0-0) erhältlich oder direkt beim Zeitungsverlag Schenk, Dammweg 9, 55130 Mainz. Wir senden Ihnen das Buch gerne kostenfrei zu.

 

Die Kommentare wurden geschlossen