Der vergessene Weihnachtsmann

Aus dem Buch

Der vergessene Weihachtsmann

1.Kapitel: Kleiner Bruder, hoch hinaus

Es war Freitag, der 3. Dezember, einen Tag vor Nikolaus. Lena saß in ihrem Zimmer und schaute zum Fenster hinaus. Es hatte schon vor Wochen zu schneien begonnen, doch auf dem Rasen des Gartens hatte sich die Scheedecke immer noch nicht vollständig geschlossen. Sie beobachtete die Kohlmeisen und Amseln, die sich auf dem Fensterbrett scharten und nach den Körnern pickten, die Lenas Vater auf das Fensterbrett gesträut hatte. Als sie zufällig zuihrem blau-roten Wecker starrte, erschrag sie. Du meine Güte, schon 16:00 Uhr. Da hatte sie tatsächlich eine Stunde lang hier gesessen,und sie hatte noch jede Menge Hausaufgaben. Sie hüpfte von der Fensterbank und zog ihren Ranzen unter dem Schreibtisch hervor. Als sie sich gerade über die Matheaufgaben beugte und einen angekauten Bleistift aus ihrer Federmappe zog, kam ihr Bruder Leo herein. „Lena, spielen wir zusammen Piraten?“, jappste er. „Nee, frag Paps!“, meinte sie angestrengt und zog die Stirn in Falten. „Geht nich, der Pappi ist noch auf Arbeit“ sagte er und strahlte in der Hoffnung, seine Schwester würde nun endlich mit ihm spielen.Lena drehte sich um und fauchte genervt: „Und, Mama,was ist mit ihr, sie ist definitiv da!”. Leo sengte den Blick und nörgelte:

Ja, die ist da , aber…”doch Lena schnitt ihm das Wort ab: “ Weist du was Leo, ich hab´ grade sowas von keine Zeit, ich muss Hausaufgaben machen. Geh doch rüber zu Paul und spiel mit dem.” Leos Mundwinckel sackten nach unten und kleine Tränen kullerten über seine kleinen Paustbacken. Er schniefte und wischte sich die Tränen aus dem Gesicht. “Du bist gemein!” schrie er und lief aus dem Zimmer. Lena tat es schon leid bevor sie dies überhaubt gesagt hatte. Sie wusste nicht was mit ihr los war, manchmal ging ihr Leo der Maßen auf die Nerven, und gleichzeitig wollte sie ihn nicht entäuschen. Wenn sei gemeinsam spielete, war ihr Bruder immer so glücklich und lachte. Manchmal Abends, kam er zu ihr ins Bett weil er Angst vor den Schatten in seinem eigenen Zimmer hatte. Dann kuschelten sie sich zusammen in Susannas Bett (obwohl es ziemlich klein war)und schauten vom Fenster aus in die Sterne. Lena kannte viele Sternbilder und brachte Leo bei, sie zu erkennen. Lena liebte ihren Bruder über Alles, auch wenn sie es manchmal nicht so zeigen konnte. Sie beschloss sich gleich bei Leo zu entschuldigen, gleich nach den Matheaufgaben.

Schloss Freudenberg, Wiesbaden – Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne

Am Montag 04.Oktober 2010, direkt im Anschluss unserer Klassenfahrt nach Miltenberg, waren alle 5.Klassen zu Besuch im Schloss Freudenberg in Wiesbaden. Uns, die Klasse 5c, haben Frau Wonschik und Herr Endlich begleitet. Passend zum NaWi- Unterricht wollten wir das Erfahrungsfeld der Sinne besichtigen, ausprobieren, erkunden, erfühlen und erhören.

Sir Francis Drake – Pirate of the Queen

Francis Drake was born in the year 1540 in Crowndale (England) as a son of an pastor. He had 11 sisters und brothers.
Drake had already to work in very young years. First he worked as a sailor und later as a paymaster on the ship from his cousin captain John Hawkings. They earned money with trading with slaves.
In the next years Drake took part in some expeditions to Afrika and Amerika. He traded again with slaves. And he attacked Spanish and Portuguese ships. In this time there had been 3 nations which fought for the leadership on the seas of the world – Spain, Portgal and England. And England fought with the help of his pirates.
Under the command of his cousin captain John Hawkings Drake becomes such a pirate and attacked in the next years many ships in the Caribbean sea. And they founded the ring-trade between Europe, Afrika and Amerika.
Because Drake was the best man in the team of his cousin he got his own ship and becomes a captain. Later Drake act as pirate on his own and won many gold and silver for the english crown.
In the years 1577 to 1580 Drake started with 5 ships an expedition to find the unkown continent Terra Australis. After a strong storm he lost 4 ships. With his last ship he sailed around Cape Horn in the south of America. Then he sailed along the South American west coast to the north. Here he captured many Spanish ships and attacked and plundered Spanish towns. And Drake won the friendship of Indians which helped him against the Spain.