Schlittenwanderung zum Fuchstanz/Taunus

Wenn – wie gerade im Januar 2013 – Schnee das Land überzieht, bietet sich im Taunus eine Schlittenwanderung zum Fuchstanz an. Das ist ein schönes Ausflugslokal (oder besser – 2 Lokale und 2 Kioske) mitten im Wald, das nur zu Fuß oder mit dem Rad (Sommer) oder eben Schlitten (Winter) zu erreichen ist. Gerade für Familien ist das in super Ausflug. Und bei guten Wetterbedingungen ist da ziemlich was los.

Eine Urlaubsinsel mitten im Rhein

Genau an der Grenze von Hessen und Rheinland-Pfalz liegt ein wenig südlich von Mainz eine richtige kleine Urlaubinsel – Langenau. Knapp 5 km lang und schma wird sie östlich, von Rhein und westlich vom Altrhein umflossen. Nur kurz hinter den Städten Mainz und Wiesbaden ist man bereits weit abseits der städtischen Hektik und in der Ruhe und Abgeschiedeneheit der Auenlandschaft des Hessischen Rieds angelangt. Auf der Insel fühlt man sich mitten im Rhein-Main-Gebiet fast wie im Urlaub.

Eine Gleitschirmreise nach Kössen und Umgebung im Mai 2009

Im Mai 2009 fand einer meiner wenigen Gleitschirmtripps in die Alpen statt. Nach Kössen. Obwohl ich zu dem Zeitpunkt schon seit etwa 4 Jahren den Pilotenschein hatte und regelmäßig mit dem Gleitschirm geflogen bin, war ich seit meiner Ausbildung nicht mehr in den Alpen. Nur in Mittelgebirgen und an der Winde ging es regelmäßig in die Luft. Ich musste mich deshalb erst einmal auf die Bedingungen in den Bergen wieder einfliegen.

Während der folgenden Tage war in Kössen auch das Super Paragliding Testival. Mit anderen Worten – es waren zig Flieger und am Kössener Hausberg – dem Underberghorn – war es voll in der Luft. Darauf hatten wir keine Lust und sind an den Underberg in Ruhpolding ausgewichen. Leider waren die Bedingungen mau. Zu viel Wind und drohendes Gewitter. Wir sind deshalb wieder mit der Seilbahn nach unten gefahren. War wohl auch vernünftig, denn auf der Rückfahrt sind wir ziemlich in Unwetter gekommen.

Schloss Freudenberg, Wiesbaden – Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne

Am Montag 04.Oktober 2010, direkt im Anschluss unserer Klassenfahrt nach Miltenberg, waren alle 5.Klassen zu Besuch im Schloss Freudenberg in Wiesbaden. Uns, die Klasse 5c, haben Frau Wonschik und Herr Endlich begleitet. Passend zum NaWi- Unterricht wollten wir das Erfahrungsfeld der Sinne besichtigen, ausprobieren, erkunden, erfühlen und erhören.